Die Republikaner
Kreisverband Freudenstadt

Rodolfo Panetta
Im Maiacker 5
72160 Horb

Telefon: 07486-7862
Telefax: 07486-964324
ePost: freudenstadt@rep.de


Grußwort des Kreisvorsitzenden

Liebe Besucher!

Seid herzlich willkommen auf der Seite der Republikaner im Kreis Freudenstadt. Unseren Kreisverband gibt es seit dem 10. Juni 1989. Eine gute Woche später schenkten uns im Kreis 9% der Wähler ihr Vertrauen und schickten Franz Schönhuber sowie weitere fünf Mitstreiter ins Europaparlament.

Von 1992 bis 2001 waren Republikaner im Landtag von Baden-Württemberg vertreten. Seit 1994 sitzen Republikaner im Gemeinderat der Stadt Horb. In zwei Wahlperioden konnten wir einen Vertreter in den Kreistag entsenden. Wir Republikaner stehen uneingeschränkt zum Grundgesetz und zur den freiheitlich-demokratischen Grundregeln der Bundesrepublik Deutschland. Somit lehnen wir politische Gewalt und Extremismus jeder Art ab. Egal ob sie von Rechts-Links oder von Islam-Extremisten kommt.

Wir sind kompromißlos auf der Seite der "kleinen Leute", wenn die anderen Parteien wieder einmal Steuern und Gebühren erhöhen oder sich gegenseitig lukrative Pöstchen zuschanzen. Auch auf kommunaler Ebene verstehen wir uns als eine Opposition, die sehr wohl zwischen den Interessen der Politiker, der Verwaltungen und jenen der "einfachen Bürger" zu unterscheiden weiß.

Warum läßt sich solch eine Politik heute den Bürgern nur mühsam vermitteln, anders als etwa 1989?- Die Saat der Umerziehung unseres Volkes ist aufgegangen. Die Verleugnung nationaler deutscher Interessen, die Zerstörung der Familie durch Gender-Politik, die Förderung multikultureller Illusionen werden von großen Teilen klaglos hingenommen. Die herrschenden Politiker belügen das Volk "morgens, abends, nachts" (Ferenc Gyurcsany). Sie werden gestützt von den Mächtigen in Medien und Wirtschaft. Die Gewerkschafter, welche eigentlich die "kleinen Leute" schützen müßten, kungeln in Wirklichkeit oftmals mit den Bossen. Wer in Deutschland über die Gefahren des Islam die Wahrheit sagt, wird als "rechtsradikal"aus dem Diskurs ausgegrenzt und zum Verfassungsfeind erklärt. Die Unzufriedenen gehen nicht mehr zur Wahl, worüber sich die etablierten Abzocker mächtig freuen. Ein Teil der Frustrierten geht der Linkspartei auf den Leim, welche wegen ihrer Vergangenheit und internationalen Ideologie die Deutschen nicht zu schützen vermag.

Habt Mut! Kommt zu uns Republikaner und kämpft mit uns für ein besseres Deutschland, gegen Korruption, Ausplünderung und Zerstörung der Familie!

Eure Republikaner im Kreis Freudenstadt

Mut ist nicht das Fehlen von
Angst, es ist die Stärke,
trotzdem zu handeln



 

      Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.
 
 

Aktuelles vom Bund

  • 21.07.2016 - Wo bleibt die Solidarität mit den Opfern islamischer Mörder?
    ?Tausende, bei uns lebender Muslime mit doppeltem Pass, gingen spontan am letzten Freitag in Deutschland zur Unterstützung des größenwahnsinnigen Diktators Erdogan bis in die Morgenstunden auf die Straßen! Wo bleiben diese Muslime zu Solidaritätskundgebungen für die von islamistischen Massenmördern getöteten und verletzten Opfer?

  • 19.07.2016 - Die Saat geht auf!
    ?Frau Merkel, die von Ihnen und Ihrer Willkommenskultur eingeladenen Muslime bedanken sich jetzt bei uns mit Gewalt und Mordlust gegen uns „Ungläubige“ im Namen Allahs.

  • 17.07.2016 - Zur Wiederherstellung demokratischer Verhältnisse!
    Anerkennung gilt den verantwortungsbewussten Putschisten. Diese wollten das türkische Volk und die demokratische Ausrichtung des Staatsgründers Atta Türk im letzten Augenblick vor der endgültigen Erdogan Diktatur retten. Deshalb versuchten sie die Reißleine zu ziehen! Aber auch die Feinde der Demokratie in der EU, die den Willen und die Interessen unserer Länder mit Füßen treten, müssten endlich zur Verantwortung gezogen werden.

    
© 2009 - 2015 Die Republikaner